Die Geschichte  des Staatlichen Pädagogischen Colleges in Retschiza beginnt im Jahre 1930 mit der Gründung der Pädagogischen Fachschule, die bis zum Jahr 1956 existierte. Im Laufe dieser Zeit haben mehr als 1800 Absolventen die Diplome der Grundstufenlehrer bekommen. Und nur im Jahre 1991 wurden auf der Basis der technischen Fachschule №86 die Türen der pädagogischen Lehranstalt wieder geöffnet. Die ehemalige pädagogische Fachschule bildete die Lehrer der belarussischen Sprache und Literatur heran.  1993 hat die Pädagogische Fachschule als erste Lehranstalt im Gebiet Gomel den Status des Colleges bekommen. 2003 wurde das College umbenannt. Jetzt heißt es das Retschizer  Staatliche Pädagogische College.
     Heute studieren im College 455 Studenten, von denen 302 - kostenlos und 153 - kostenpflichtig. Während des  Studiums wurden 1850 Fachleute ausgebildet, 125 von denen die Diplome mit der Auszeichnung bekamen.
Das pädagogische Kollektiv zählt heute 46 Lehrer, darunter zwei Doktoren der Wissenschaften, ein Magister der Pädagogik.  52 %  von ihnen hat die höchste Qualifikationskategorie.

     Das Retschizer  Staatliche Pädagogische College arbeitet mit vielen Hochschulen der Republik Belarus zusammen. Das sind:
           -  die Gomler Staatliche Universität von F. Skoryna,
           -  die Mosyrer  Staatliche Pädagogische Universität von I. P. Schamjakin,
           -  die Minsker Staatliche Linguistische Universität.
     Im College gibt es zwei Fachrichtungen:

           - Belarussische Sprache und  Literatur,
           - Fremdsprache (Englisch, Deutsch).
     Im College gibt es alle Möglichkeiten für das Studium: 25 Seminarräume, eine Aula, eine Turnhalle.  Ein Studentenwohnheim für 270 Personen, eine Mensa mit 70 Plätzen, eine reiche Bibliothek und ein Lesesaal mit Internetanschluss stehen auch den Studenten zur Verfügung.
Ресурсы
Официальные интернет-ресурсы